ul. Chwaszczyńska 133A, 81-571 Gdynia, Poland +48 58 340 02 60

COVID-19

Politik von STESAR zu COVID-19

Sehr geehrte Kunden und Geschäftspartner,

die Gesundheit, die Sicherheit und der Erfolg unserer Kunden, Partner und Kollegen haben für uns höchste Priorität. Angesichts des COVID-19-Ausbruchs möchten wir Sie über die Umsetzung von erhöhten Sicherheits- und Vorsichtsmaßnahmen bei Stesar informieren, die im gesamten Unternehmen angewendet werden. Die eingeführten Maßnahmen und Einschränkungen betreffen die folgenden Bereiche:

  • Optimierung der Sicherheitsmaßnahmen für unsere Mitarbeiter.
  • Gewährleistung der höchsten Standards beim Service für Kunden und Geschäftspartner.

Wir möchten darauf hinweisen, dass das Management-Team von Stesar die Mitteilungen und Empfehlungen der Behörden bezüglich der Epidemierisiken ständig verfolgt, um ein sicheres Arbeitsumfeld und die Kontinuität der Geschäftsaktivitäten zu gewährleisten und so eine ununterbrochene Durchführung bestehender und geplanter Projekte zu gewährleisten.

Nachstehend finden Sie einen Auszug der wichtigsten von ergriffenen Maßnahmen:

  • Überall dort, wo es möglich war, hat das Unternehmen Home-Office eingeführt, um Kontakte und Menschenansammlungen zu reduzieren,
  • Es wurden höhere Hygienestandards eingeführt. Die Empfehlungen gelten für häufiges Händewaschen gemäß den ausgehängten Anweisungen,
  • Gegenstände, die häufig von vielen Menschen berührt werden, z.B. Türgriffe, mindestens einmal täglich desinfiziert werden,
  • Mitarbeiter in den Büros und in der Produktion sind verpflichtet, einen Mindestabstand von 1,5 m zu ihren Kollegen einzuhalten,
  • Mitarbeiter sind verpflichtet, ihre Gesundheit kontinuierlich zu überwachen, einschließlich täglicher Messungen ihrer Körpertemperatur. Personen, deren morgendliche Körpertemperatur 37,5 Grad übersteigt, können nicht am Arbeitsplatz erscheinen und sollten Veränderungen ihres Gesundheitszustandes genau im Auge behalten,
  • Terminplanung einer Projektabwicklung für ausländische Kunden erfolgt unter Berücksichtigung der Tatsache, dass nach der Rückkehr in das Land eine 14-tägige Zwangsquarantäne und länderspezifische Einschränkungen zur Anwendung kommen,
  • Abwicklung der Projekte bei den Kunden wird von ausgewählten Einzelpersonen und Teams durchgeführt, die eine spezielle interne Schulung in Gesundheits- und Arbeitshygienepolitik abgeschlossen haben,
  • Mitarbeiter, die zum Projekt zum Kunden fahren, sind mit der gesamten persönlichen Schutzausrüstung einschließlich Desinfektionsmittel mit einem Spender, Einweghandschuhen und -masken ausgestattet.

Um mögliche Störungen in der Lieferkette zu minimieren, haben wir in den letzten Wochen Maßnahmen ergriffen, wie z.B. tägliche Bestandsanalysen, erhöhte Lagerbestände und eine enge Kommunikation mit den Lieferanten.

Darüber hinaus möchten wir Sie darauf hinweisen, dass unsere Fachleute aufgrund von Reisebeschränkungen per Videokonferenz, Telefon oder E-Mail zur Verfügung stehen, um unsere Kunden und Geschäftspartner fast wie vor Ort unterstützen zu können.

Da die Welt vor einer Situation steht, die sowohl hinsichtlich ihres Ausmaßes als auch ihrer Unsicherheit beispiellos erscheint, möchten wir Ihnen für Ihr anhaltendes Vertrauen in Stesar danken. Wir werden Sie daher weiterhin mit aktuellen Informationen versorgen, sobald diese verfügbar sind.

Wir wünschen Ihnen Gesundheit und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen.
Wenn Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Mit freundlichen Grüßen,

Stesar Management-Team