ul. Chwaszczyńska 133A, 81-571 Gdynia, Poland +48 58 340 02 60

Geschichte

Die Firma ist ununterbrochen - in verschiedenen Rechtsformen - seit 1985 tätig. Unter dem Namen EiA (Elektronik und Automatik) entwickelte sie sich anfänglich auf zwei Gebieten - Service von Automatik- und Steuersystemen im Inland und Aufbau von Steuersystemen (auf der Basis der SIMATIC-PLC-Steuerungen von Siemens) im Ausland.

Im Jahr 1989 organisiert Dr. Ing. Bronisław Sarzyński, gleichzeitig auf der Elektronikfakultät der TU Danzig tätig und Besitzer einer eigenen Firma, ein informelles Team, das unter seiner Leitung anhand der mehrjährigen Erfahrung in der Anwendung der SIMATIC-Steuerungen eine eigene PLC-Steuerung mit dem Namen SARMATIC und eine eigene Programmiersprache PROSTER entwickelt, die eine weit gehende Verbesserung der Step-5-Sprache ist.

Mit dem fertigen Produkt in den Händen gründet die Gruppe 1990 das Produktions- und Umsetzungsunternehmen für Automatiksysteme STESAR sp. z o.o. Trotz fragloser Vorteile wird SARMATIC nicht zum Markterfolg, weil sie in einer Zeit erscheint, wo komplette Industrieanlagen massenhaft importiert werden - keine gute Zeit für die Umsetzung neuer individueller Lösungen. Später verliert sie auch den Wettbewerb hinsichtlich der Produktionsrentabilität und der Kosten eines Servicenetzes, an dem sonst große Weltproduzenten teilnahmen.

Unabhängig von der Produktion der SARMATIC-Steuerung entwickelt STESAR Dienstleistungsaktivitäten im Bereich Projektierung und schlüsselfertige Realisierung der PLC-Steuersysteme, der im Jahr 1993 zum Hauptbetätigungsbereich der Firma wird. In dieser Zeit werden alle Applikationen in Zusammenarbeit mit deutschen Firmen für ausländische Auftraggeber realisiert. Hauptpartner von STESAR ist die Firma Mac Panther AG/GmbH mit Sitz in Deutschland und der Schweiz.

In den Jahren 1994/95 lieferte STESAR Steuersysteme für die meisten neuen Maschinen in zwei Schlagbohrer-Fabriken in China und Thailand und nahm sie dort in Betrieb.

1997 ändert die Firma ihre Rechtsform - aus einer GmbH wird Einzelunternehmen (Gewerbetätigkeit natürlicher Person).

Zur Zeit beschäftigen wir uns nach wie vor mit der Entwicklung und Ausführung industrieller Steuersysteme. Unsere Tätigkeit umfasst den kompletten Aufbauprozess der Automatiksysteme: von dem Konzept über die Suche nach geeigneten Lösungen, Erstellung des Projekts und dessen hard- und softwaremäßige Umsetzung bis hin zur Schulung der Bedienung und dem Service.

Oft fungieren wir als Unterlieferant von Automatiksystemen für den Bedarf komplexer Betriebstransportsysteme für die Kunden in ganz Europa. Diese Systeme sind übrigens zu einem unserer Fachgebiete geworden.

Wir entwickeln uns ständig, indem wir unsere Prozesse der Projektierung und Realisierung der Steuersysteme laufend verbessern. Wir streben die Perfektion auf diesem Gebiet an. Auch im finanziellen Sinne entwickeln wir uns schnell: Seit über zehn Jahren steigen unsere Umsätze um 30-50 % im Jahr.

Einen bedeutenden Teil unserer Tätigkeit macht der Direktexport von Dienstleistungen aus. Unsere Steuersysteme sind in Deutschland, Polen, Großbritannien, Irland, Spanien, Italien, Frankreich, Griechenland, Österreich, Tschechien, der Slowakei, Schweden, Finnland, Dänemark, Norwegen, Kroatien, Ungarn, Rumänien, Bulgarien, Belgien und Holland anzutreffen.